Anmeldung zu unseren Winterveranstaltungen 2024

Geschätzte Landwirte, geschätzte Geschäftspartner,

wir freuen uns auf verschiedene Veranstaltungen zum Acker- und auch zum Weinbau. Schauen Sie sich die nachfolgende Übersicht an - wir freuen uns, Sie bei einer oder mehreren Veranstaltungen begrüßen und informieren zu dürfen. Melden Sie sich ganz unkompliziert mit einem Klick auf die jeweiligen Veranstaltung und dem anschließendem kurzen Anmeldebogen an.

Wir freuen uns darauf, die Saison gemeinsam zu starten!

 

Ackerbau- und Grünland-Forum

27.02.2024 um 19 Uhr

Ort: Hotel Landgasthof Kranz, Römerstraße 18, 78183 Hüfingen

Vortrag: Fliegauf GmbH, Corteva

 

Weinbau-Forum - Kaiserstuhl

20.02.2024 ab 19 Uhr

Ort: Weingut Arndt Köbelin in Eichstetten

Vortrag: BASF, Belchim, Syngenta, Fliegauf GmbH (Patrick Muckensturm)

 

Ackerbautag - Rastatt

30.01.2023 ab 16 Uhr - Anmeldung unbedingt erforderlich!

inkl. 2h Sachkundefortbildung Pflanzenschutz

Ort: im Muckenschopf in Lichtenau

Vortrag: Landratsamt RA, Syngenta, Belchim, KWS, Agrosolution

 

Ackerbautag - Bad Krozingen

31.01.2024 ab 16 Uhr

inkl. 2h Sachkundefortbildung Pflanzenschutz (*Hinweis unten)

Ort: Fallerhof Eventhalle in Bad Krozingen - Hausen

Vortrag: Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Syngenta, Fliegauf GmbH, Agrosolution

 

Weinbau-Forum - Markgräflerland

05.02.2024 ab 19 Uhr

Ort: Winzergenossenschaft Britzingen

Vortrag: BASF, Syngenta, Agrosolution, Fliegauf GmbH (Patrick Muckensturm)

 

Weinbau-Forum - Ortenau

06.02.2024 ab 19 Uhr

Ort: Winzersaal Durbach

Vortrag: BASF, Syngenta, Agrosolution, Fliegauf GmbH (Patrick Muckensturm)

 


*Thema: Aktuelle Situation und Ausblick zum Pflanzenschutz  im Ackerbau, mit  besonderen  Aspekten zum Umgang mit Pflanzenschutzmitteln, Schadursachen, integrierte Produktion und gesetzliche Regelungen. 
Die Veranstaltung läuft in Zusammenarbeit der Fliegauf GmbH, Bad Krozingen und dem Landratsamt Außenstelle Breisach, Fachbereich Landwirtschaft. 
Die Veröffentlichung erfolgt durch die Fliegauf GmbH. 
Die Teilnahme steht jedem offen, wer eine 2-stündige Fortbildungsbescheinigung erwerben will, kann diese mit einem Kostenbeitrag von 10 €  erhalten, dazu bitte das Pflanzenschutzkärtchen mitbringen.